Anlässlich eines Adventkonzertes 2000, welches die vier Sänger gemeinsam gestalteten, beschlossen sie, als Quartett unter dem Namen „Kärntner Viergesang“ weiter zu machen. Der Name der Gruppe resultiert aus den verschiedenen Kärntner Tälern, in denen die Sänger leben: Gurktal, Görtschitztal und Gegendtal. Gesungen wird alles, was Spaß macht – vom Kärntnerlied über Geistliche Musik aus verschiedenen Epochen bis hin zu Pop- und Jazz Arrangements.

Diese Bandbreite bietet der Kärntner Viergesang zu verschiedensten Anlässen, wie Konzerten, Messen, Hochzeiten, Taufen, Geburtstags- und Firmenfeiern, Vernissagen u.v.m.

Musikalisch präsentiert sich das Ensemble in allen öster-reichischen Bundesländern, in Deutschland und der Schweiz.Der Kärntner Viergesang belegte 2005 den ersten Platz in der Kategorie Volkslied beim Internationalen Chorwettbewerb in Bad Ischl.2009 erreichte das Quartett wiederum bei diesem internationalen Chorwettbewerb Bad Ischl in der Kategorie Volkslied den ersten Platz und ging als Gesamtsieger aus diesem Wettbewerb hervor.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 Alexandra Gröning - Sopran

 

Die gelernte Friseurin studierte am Kärntner Landeskonservatorium Gesang, Elementare Musikpädagogik und absolvierte den Lehrgang für Kinder- und Jugendstimmbildung.

Am IBB Klagenfurt absolvierte sie den Lehrgang für Kleinkind-Pädagogik.  Alexandra singt seit frühester Jugend und war Gründungsmitglied der "Stimmen aus Kärnten".

Sie arbeitet als Kindergartenassistentin im Kindergarten Althofen und widmet sich auch der stimmlichen Weiterbildung von interessierten Chorsängern.
Alexandra behält mit ihrer Schlagfertigkeit und ihrem Humor immer den Überblick, vor allem über ihren musikalisch umtriebigen Ehemann und die zwei gemeinsamen Töchter.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 Burgi Leeb - Alt

Burgi ist Lehrerin an der NMS in Radenthein und bildet mit Peter die „Sportlerfraktion“ im Quartett. Sie ist im Sommer mit dem Mountenbike und im Winter mit ihren Tourenski in den Kärntner Bergen unterwegs. Ihre Fitness stellt sie immer wieder durch ihre unglaubliche Einsatzbereitschaft unter Beweis.

Burgi war Mitglied bei den "12 Stimmen aus Gmünd", gründete das Quartett "BAST", und leitete 12 Jahre lang bis 2014 den "MGV Kaning". 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Norbert Löcker - Tenor 

Norbert ist studierter Betriebswirtschaftler und arbeitet als Bankangestellter in St. Veit a.d. Glan. Er ist seit seinem 17. Lebensjahr begeisterter Sänger. Er war Gründungsmitglied der "Stimmen aus Kärnten" und des Männerdoppelquartetts "Da 8-Gsang".

Neben dem Gitarrenspiel ist auch das Kochen seine große Leidenschaft, denn wenn seine Zeit erlaubt, steht er hinter dem Herd und bekocht seine Familie



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Peter Gröning - Bass 

 

Peter absolvierte sein Musikstudium (Hauptfach Schlagzeug) in Ostberlin und war als Berufsmusiker mit den verschiedensten Jazz-und Popformationen in der halben Welt unterwegs.1983 blieb er anläßlich eines Konzertaufenthaltes in Kärnten. Er unterrichtete später im Kärntner Landesmusikschulwerk und war bis 2011 Direktor der Gustav Mahler Musikschule in Klagenfurt. Er wirkt in zahlreichen Projekten und Formationen mit, war u.a. bis 2015 bei der Gruppe "Humus" und spielt jetzt als Drummer und Percussionist bei "Ossi Huber & Band". Peter sorgt mit seiner Stimmgabel für den guten Ton und kümmert sich als Jazzer um den „groovigen“ Sound des Quartetts.